buzzwords

Die bevuta im Weltraum

Seit 2014 arbeitet das Max-Planck-Institut zusammen mit der bevuta IT GmbH an der Integration des Submillimeter Wave-Instrument (SWI) mit dem Satellite JUICE der ESA. Im Jahr 2022 soll dieser zu Monden des Jupiters fliegen um sie auf chemische Verbindungen wie etwa Wasser, Methan und Kohlenstoffoxid zu untersuchen.

Symbolbild: Hubble-Weltraumteleskop, NASA

Professionelle Softwareentwicklung

Unser Fokus ist die professionelle Softwareentwicklung. Wir realisieren kleine und große Projekte, mit den besten Technologien und effizienten Prozessen. Von der Business-Web-Applikation über verschlüsseltes Messaging bis hin zum Satelliten. Sie haben eine Idee? Wir können sie umsetzen. Sie haben bereits ein Projekt? Wir können dabei helfen, es voran zu bringen. Wir haben noch für jeden Kunden die richtige Lösung gefunden.